Food & Farm |

Das Magazin für Besser-Esser
und Freizeit-Farmer

FOOD & FARM jetzt sichern →

Willst du mit mir säen?

Ob in der Nachbarschaft, unter Mitschulern und Kommilitonen oder im Freundeskreis . Gemüseanbau und Tierhaltung gelingen in guter Gesellschaft umso besser!



Vier Projekte mit Teamgeist und fetter Ernte im Heft →



Fotos ©: Julia Stühlinger, Martin & Forster, shutterstock

Wo ist der Dorsch?

Um drei morgens ging der Wecker. Jetzt ist es vier und dunkel und kalt. Eine eisige Böe fährt Randy Repenning ins Gesicht. Der 24-Jährige steht auf seinem Kutter und hat die Leinen gelöst. Kraftvoll schiebt der 150 PS starke Dieselmotor die elf Meter lange „Strande II“ in die Schwärze der noch anhaltenden Nacht zu den Stellnetzen in der westlichen Ostsee.

„160 Stück haben wir da draußen“, sagt Randy. Er ist in Strande bei Kiel der einzige Berufsfischer und ausgebildeter Fischwirt mit Kapitänspatent.





Unterwegs mit einem Ostseefischer →

Fotos ©: Lars Berg/Bild, Getty Images

Knusper, knusper?

Fertige Teiglinge, die man nur kurz in den Ofen steckt, können mit dem Werk eines guten Bäckers nicht mithalten. Manchmal gehören die praktischen Teilchen dennoch zum Sonntagsfrühstück dazu.
Fotos ©: Conny Trumann

Aroma-Spitzen

Durch besondere Zubereitungen kann der Eigengeschmack von Gemüse unterstützt und sogar verstärkt werden. Wie’s geht, verrät uns Kochbuch-Autor und Genießer Stevan Paul.
Diesmal: Drei Variationen von Rosenkohl


Fotos ©: Andrea Thode

Genießer haben mehr vom Leben

Die Zeit der prall gefüllten bunten Teller und üppigen Festtagstafeln liegt hinter uns. Die meisten Menschen haben in diesen Tagen besonders gute Vorsätze: weniger Wein trinken, Süßes und Fettes nur in Ausnahmen, mehr Sport treiben, sich bewusster ernähren… Klingt spaßbefreit, das Leben ist doch zum Auskosten da, oder?

Probier’s mal … mit Gemütlichkeit →

Univ.-Prof. DDr. Gerhard Ammerer schwört auf Muße und Gelassenheit, wenn es ums Essen geht. Der 60-Jährige leitet den Studienlehrgang Gastrosophie an der Universität Salzburg. In fünf Semestern lernen die Studenten alle Aspekte kennen, die unseren Umgang mit Lebensmitteln bestimmen.



Foto ©: Marco Riebler

Kann ich auch

Der Griff ins Supermarktregal ist zwar bequemer, aber Lebensmittel selbst herzustellen lohnt sich dreifach: Man weiß, was drin ist, hat jede Menge Spaß und das Ergebnis: ein Unikat!


Diesmal: Fischstäbchen, hausgemacht →

Foto ©: Andreas Thode

Das Magazin für Besser-Esser
und Freizeit-Farmer

FOOD & FARM jetzt sichern →