Genussreisen: Schlemmen Sie sich durch ganz Europa | Food & Farm

Das Magazin
für Genießer
& Freizeit-Farmer!



Hier die aktuelle Ausgabe sichern! →

Das Magazin
für Genießer
& Freizeit-Farmer!



Unsere Angebote für Leser →

 

 

 

 

 

 

Feines Essen gehört für Sie einfach dazu? Auch und vor allem im Urlaub? Dann schlemmen Sie sich doch einmal durch Deutschland und seine Nachbarländer. FOOD & FARM hat für Sie Genussreisen in ganz Europa zusammengestellt.

Text: Karina Bostelmann

 

Deutschland

Regional-Liebe im Westerwald

12742150_1063269380381418_1447687222862913018_n
Alles, was im Hotel und Restaurant Heinz auf den Tisch kommt, stammt aus der Region. Foto: Hotel Heinz

Nahe Koblenz, zu den Füßen des Westerwalds, betreibt die Familie Heinz in dritter Generation ihr Hotel samt drei zugehöriger Restaurants. Sofort erkennbar: Hier hat man es mit einem stilvoll-gediegenen Haus mit gehobener Regionalküche zu tun. Im Gespräch erfährt der Gast dann, dass das Konzept der Regionalität hier mit besonders viel Liebe umgesetzt wird, denn die Inhaberfamilie pflegt seit jeher ein enges Verhältnis zu lokalen Lieferanten.

Ob Wurstwaren oder Wild, Käse oder Honig, Gemüse oder Obst, Weinbrände, Biere oder Weine, Räucherfisch oder Backwaren – verarbeitet und angeboten werden hier ausschließlich Produkte, deren Herkunft gut bekannt ist – oder die im eigenen Garten wachsen, wie die Kräuter. Genussabende zu verschiedenen Themen, geführte Kräuterwanderungen oder der Kurs „Expedition ins Bierreich“ können gebucht werden.

hotel-heinz.de

 

Berlin: Hauptstadt, häppchenweise

SAPIO Berlin Imker
So lecker ist Berlin: Honig aus den Prinzessinnengärten. Foto: Sapio Berlin

Dass es in Berlin immer wieder Neues zu entdecken gibt, wissen auch Einheimische. So sind unter den Teilnehmern dieser fünftägigen Genussreise auch oft Hauptstädter anzutreffen, die ihre Heimat kulinarisch erkunden wollen. Ein Besuch der bekannten Markthalle Neun steht ebenso auf dem Programm wie drei mehrgängige Menüs in gehobenen Restaurants – darunter beim Sternekoch Tim Raue und im veganen „Lucky Leek“.

Hier erleben Gäste angesichts der rein pflanzlichen Kochkunst so manchen Aha-Moment. Weitere Themen der berlinerischen Lecker-Tour: Honig aus den Prinzessinnengärten, Käse aus der Region und hippe Kaffeekultur…

sapio.de

 

Bergstraße: Dem Wein auf der Spur

1922352_751982501487076_104130037_n
Zu Gast in deutschen Weinkellern. Foto: vinotravels.de

Ringsherum Weinberge, der Odenwald in der Nähe, Kopfsteinpflaster in den Gassen: Wer das zweitägige Programm „Mittelalterliches Heppenheim“ bucht, sollte festes Schuhwerk einpacken. Das Hotel Goldener Engel liegt in der malerischen Altstadt des südhessischen Ortes, am ersten der beiden Abende wartet ein 3-Gang-Abendessen mit korrespondierenden Weinen im Hotelrestaurant.

Am nächsten Morgen geht es nach dem Frühstück zum Erlebnispfad „Wein und Stein“. Auf einer Strecke von bis sieben Kilometern warten rund 70 Stationen, an denen bebilderte Schilder Wissenswertes zu Rebsorten, Geologie, Klima, Geschichte, Lebenskultur, Flora und Fauna der Region erklären. Der Rundweg führt durch mehrere Weinlagen, unterwegs laden Ruhebänke mit Panoramablick auf fünf deutsche Weinanbaugebiete und charmante kleine Wirtschaften zur Rast ein.

vinotravel.de

 

Spanien

Genusswandern auf Teneriffa

Wandern_im_Westen_Teneriffas
Wandern im Westen Teneriffas. Foto: wikinger-reisen.de

Teneriffa ist als Wanderparadies bekannt. Und weil Wandern hungrig macht, wird die kulinarische Vielfalt der Insel am Besten unterwegs entdeckt. Die Küstenzonen locken mit fangfrischem Fisch, während in den Bergregionen traditionell Fleisch auf die Teller kommt. Die Insel-Spezialität aber heißt Gofio.

Das feine Mehl besteht meist aus geröstetem Getreide, wie Mais oder Gerste – in einem Workshop lernen Reise-Teilnehmer alles über die kanarischen Lokalhelden. Auch ein Kochkurs, der Besuch einer Käserei und die Einkehr in urige Bogedas gehören zum Programm der Gruppenreise.

wikinger-reisen.de

 

Finca-Ferien auf Ibiza                                                                    

Can-Marti-SouthDie Finca – inmitten eines Farmgeländes, wo Gemüse, Getreide, Wein und vieles mehr angebaut wird. Foto: canmarti.com

Can Marti ist wirklich noch eine Finca, kein zum Ferienhaus umgemodeltes Farmgebäude. Es liegt im Norden der Insel, zehn Minuten vom Dorf San Juan mit seinem schönen Wochenmarkt. Seit 400 Jahren werden auf dem Farmgelände  Früchte, Kräuter und Gemüse, Getreide, Oliven und Wein angebaut – damals wie heute ohne den Einsatz von Chemie.

Täglich gibt es ein vegetarisches Frühstück mit Eiern der hier freilaufenden Hühner. Während es manche Gäste danach an den nahen Strand, an den Naturpool oder in den Hamam zieht, lassen andere sich in die Geheimnisse der Permakultur einweihen.

canmarti.com

 

Italien

Gourmet-Reise in die Marken

MarkenRundreiseKochkurs1
Neue Gerichte entdecken beim Kochkurs in Italien. Foto: genussreisen.de

Bei einer organisierten Reise durch die Marken stehen neben der mittelitalienischen Landschaft und den quirligen Städten  ein Quartett aus Fisch, Pasta, Olivenöl und Trüffeln im Fokus. Teilnehmer der viertägigen Reise werden dabei nicht nur zu Tisch gebeten, sondern kochen in der Küstenstadt Fano nach einem Besuch des lokalen Fischmarkts die Brodetto, eine Art Fischsuppe und verkosten anschließend Olivenöl.

Höhepunkt der Kurzreise ist die Trüffeljagd mit Guide Paolo und seinem Hund – anschließend wird mit der Beute des Tages in Paolos Privatküche gemeinsam ein Festmahl gekocht.

genussreisen.de

 

Bauernhofurlaub in der Toskana

Farm-view
Die 500 Hektar große Bio-Farm ist umgeben von traumhafter Natur. Foto: barbialla.it

Wer seinen Urlaub auf einem Bauernhof verbringen, aber auf sonnige Stunden am Swimmingpool nicht verzichten möchte, ist in Barbiella richtig. Die 500 Hektar große Bio-Farm liegt je eine Fahrtstunde von Pisa und Florenz entfernt. Alte Gebäude mit schönen Apartments darin verteilen sich über das naturbelassene Gelände, auf dem außer Kühe und Hühner auch viele Wildtiere leben.

Zum Beispiel Bienen, deren Honig neben anderen selbsterzeugten Produkten im betriebseigenen Hofladen zu finden sind. Brotbackkurse, Kochworkshops und Ausflüge zu lokalen Manufakturen sorgen dafür, dass der Urlaub ebenso lehrreich wie köstlich wird.

barbialla.it

 

Frankreich

Schlaraffentour de Provence

SAPIO Provence Feigenbauer
Zu Besuch beim „Gott der Feigen“. Foto: Sapio.de

Wenn Gott in Frankreich isst, dann wahrscheinlich am liebsten in der Provence, wo der Weg vom Feld auf den Teller besonders kurz ist. Davon werden sich auch die Teilnehmer der siebentägigen Genussreise überzeugen, auf der unter anderem eine Winzerfamilie, ein biologischer Reisbauer und der „Gott der Feigen“ besucht werden.

Zwischendurch stehen Picknicks, ein Kochkurs und viele Wochenmarktbummel auf dem Programm. Geschlafen wird in der Nähe von Arles, im Landhotel Domaine des Clos.

sapio.de

 

Portugal

Geschmacksvielfalt zwischen Stadt und Land

Bildschirmfoto 2017-12-27 um 15.11.53
Mit „Lazy Flavors“ lernen Sie die Genüsse Portugals kennen. Foto: lazyflavors.de

Mariana Cordoso ist stolz auf ihr Heimatland und seine Küche. Sie hat es sich zur Mission gemacht, möglichst vielen Menschen die Kulinarik Portugals nahe zu bringen.

Tagesausflüge und kürzere Foodtouren, Workshops und Kochkurse werden von „Lazy Flavors“ in Lissabon, Porto und verschiedenen ländlichen Gebieten (Stichwort „Farm to Table“) angeboten oder auf Wunsch auch individuell organsiert.

lazyflavors.com  

 

Kreta

Vom Einfachen das Beste

Milia-restaurant-1
Einfach Gerichte, großer Geschmack: Das ist das Motto der Genussreise nach Kreta. Foto: milia.gr

Im Westen Kretas liegt das Bergdorf Milia, ein verstecktes Urlaubsparadies. Die dicken Steinmauern der 500-Jahre alten Häuser und die schlichte Einrichtung schaffen eine wohltuende Atmosphäre ohne Ablenkung – „Back to Basics“ ist hier das Motto. Strom für Handy und Laptop gibt es nur im Haupthaus, in dem auch das Restaurant untergebracht ist.

Dort zeigt sich auch, wie fein die einfachsten Gerichte schmecken können, wenn die verwendeten Produkte frisch und natürlich sind. Wo diese Produkte herkommen und wie man sie zubereitet, vermittelt das viertägige „Discover Cretan Gastronomy“-Paket, zu dem Kochabende, Verkostungen und Ausflüge gehören.

milia.gr