Klare Sache: Lebenselixier Wasser | FOOD & FARM

Das Magazin
für Genießer
& Freizeit-Farmer!


Hier die aktuelle Ausgabe sichern! →

Ihre Meinung ist gefragt!

Jetzt an Umfrage teilnehmen! →
Sri Lanka: Feinster Tee zu besten Bedingungen
26. Oktober 2018
krautspirale
Tanz mit der Natur
3. Januar 2019

Klare Sache: Lebenselixier Wasser

Trinkwasser-Brunnen

Zu Mineral- statt zu Leitungswasser greifen wir wegen seiner inneren Werte, der besonderen Reinheit oder wegen seines Geschmacks.

Im Gegensatz zu Trinkwasser aus der Leitung kommt „natürliches Mineralwasser“, wie es nach gesetzlicher Vorschrift heißt, aus Schichten, die meist zwischen 100 bis 200 Meter oder sogar noch tiefer liegen können.

Mineralwasser ist durch mindestens eine Gesteins- oder Tonschicht vom höher liegenden Grundwasser getrennt und dadurch vor Verunreinigungen geschützt.

Reise in die Tiefe

Mineralwasser war einst Regen, der auf seinem Weg in die Erde langsam und stetig durch verschiedene Gesteinsschichten sickert. Dabei wird er von diesen Schichten nicht nur mechanisch, sondern durch Mikroorganismen im Erdreich auch mikrobiologisch gereinigt, sodass die besondere natürliche Reinheit entsteht. Obendrein löst das Wasser auf diesem Weg Mineralstoffe und Spurenelemente heraus und nimmt sie auf seiner Reise in die Tiefe mit.

Große Vielfalt Mineralwasser

Daher ist das Mineralstoffprofil eines Mineralwassers von den Gesteinsarten rund um die Quelle abhängig und kann ebenso wie die Mineralstoffkonzentration individuell sehr unterschiedlich ausfallen (…)

Mineralwasser, Tafelwasser, Sodawasser, Quellwasser, Heilwasser: Das Angebot an Wässern im Handel ist so umfangreich, dass man leicht den Überblick verliert.

Was ist was? Wo kommt es her? Was steckt drin? Lesen Sie den informativen Report im neuen FOOD&FARM 1/2019!